Tagebuch Januar 2013 - Wir leben im Wohnmobil

Tagebuch Januar 2013 - Wir leben im Wohnmobil

AB HIER GEHT ES AUF UNSEREN NEUEN WEBSEITE FÜR IMMER WEITER

 

http://wohnmobilleben.wordpress.com/

 

HIER MUSS NICHT MEHR EXTRA AUF FOTO'S ANGEKLICKT WERDEN,SONDERN ALLES KOMMT UNTEREINANDER UND ALLES AUF EINER SEITE

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

HIER IST ENDE UND SCHLUSS

 

21.01.2013 La Zenia Mercadonaparkplatz Plaja Flamenca Wetter / Sonne Wolken Mix 16 Grad, Kühler Wind

Bis 8Uhr15 geschlafen. Es war eine sehr ruhige Nacht. Zuerst den Solarkoffer heraus gestellt. Der Morgen begann mit Sonne. Aber im Tagesverlauf zogen auch immer größere Wolkenfelder auf. Trotzdem haben wir die Batterie bis 17Uhr wieder komplett voll bekommen. Vormittags haben wir bei Mercadona einen größeren Einkauf gemacht. Das schöne hier ist, das man den vollbepackten Einkaufswagen bis vor das Wohnmobil schieben kann. Danach haben wir draussen vor dem Wohnmobil gefrühstückt. Im Tagesverlauf sind einige Wohnmobilfahrer abgereist ,und auch wieder neue angekommen. Zirka 40 Wohnmobile stehen jetzt hier. Sonst ist nichts weiter passiert. Heute Abend haben wir um 17Uhr das Abendessen zubereitet. Es gab Rinderfilet, mit Paprika und Kartoffelbällchen. Jetzt um 18Uhr30 ist es noch 14 Grad ,und die Sonne geht unter.

Heute Abend versuche ich den UMZUG ZU WORDPRESS. Unser Speicherplatz ist jetzt hier voll belegt. Und ab Morgen schreiben wir hier bei Jimdo nichts mehr. Also ab Morgen geht es hier weiter:

 http://wohnmobilleben.wordpress.com/

 

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

20.01.2013 Fahrtag La Marina nach La Zenia Mercadonaparkplatz Plaja Flamenca

Wetter / Sonne / Wind 15 Grad

Bis 8Uhr geschlafen. In der Nacht konnten wir beide sehr schlecht schlafen. Der Wind schüttelte permanent das Womo durch, und wir waren dadurch genervt und nicht ausgeschlafen. Gestern Abend hatten wir uns noch entschlossen heute weiter zu fahren. Um 10Uhr nach dem Frühstück ging es los. Zuerst fuhren wir zum Camping La Marina zur dort öffentlichen Ver und Entsorgung. Für 4,- Euro pro Wohnmobil haben wir beide das Grauwasser ,das WC entleert, und den Frischwasservorrat aufgefüllt. Danach ging es mit 60 Stundenkilometer gemütlich weiter bei herrlichem Sonnenschein ,nach La Zenia. Aber der Wind blieb ,und begleitete uns auch während der Fahrt. Um 11 Uhr ,und 30 Kilometer weiter sind wir angekommen. Jetzt stehen wir hier: Koordinaten:N37.93236 / W0.72628

Der Parkplatz ist ziemlich groß, und einige Wohnmobile standen schon hier. Nachdem wir einige Camper begrüßt haben die wir schon von anderen Stellplätzen kannten, stellten wir unsere Solarkoffer raus. Diese mussten wir aber festbinden ,da der Wind sehr stark war. Der Tag verging mit Kaffee trinken, und am Womo rumsitzen. Wir mussten trotz Sonne ,ein dicke Jacke anziehen.

Mit 15 Grad war es doch recht frisch.

Um 17 Uhr war die Sonne hinter den Wolken verschwunden, und wir sind ins Womo und haben Milchreis gekocht. Das ist heute unser Abendessen.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> 

19.01.2013 La Marina / Playa El Pinet Freistehen

Bewölkt, Windig / Regen und Sturm / Sonne 11° bis 16°

Bis 8Uhr geschlafen. Heute Morgen hatten wir minus 50 Ampere auf unserem Batteriecomputer stehen. Aber die Batteriespannnung unserer 120 Ampere Gelbatterie war noch im grünen Bereich. Nach dem Frühstück, starteten wir unseren Honda Generator. Tagsüber wollte das Wetter nicht besser werden. Es war stark bedeckt, und gegen 14Uhr hat es sehr stark geregnet ,und dabei gestürmt. Die Temperatur sank schnell auf nur noch 11 Grad. Hier stand alles unter Wasser. Nachdem es etwas weniger geregnet hatte, kam Wolfgang auf die Idee ,unser und Amumot's Womo etwas zu waschen. Viel hat es aber nicht gebracht. Dann haben wir erst einmal einen Kaffee getrunken. Um 16Uhr30 kam dann tatsächlich nochmal die Sonne raus, die bis zum Abend blieb. Schnell haben wir den Solarkoffer nochmal rausgestellt ,um die letzten Amperestunden für heute zu speichern. Mal sehen wie sich das Wetter die nächsten Tage entwickelt. Sonst können wir für heute nicht's berichten. Zum Abendessen gibt es heute Pizza mit Salat. Jetzt um 17Uhr haben wir noch 14 Grad.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

18.01.2013 La Marina / Playa El Pinet Freihstehen

Bewölkt 20 Grad

Bis 8Uhr geschlafen. In der Nacht war es mit 14 Grad angenehm warm. Wir brauchten gestern Abend und heute morgen keine Heizung. Heute ist hier nicht's passiert. Wir haben in aller Ruhe gefrühstückt. Tagsüber haben wir uns an den Wohnmobilen aufgehalten, und mit Max rumgespielt. Die Polizei fährt ab und zu mal hier vorbei und schaut nur nach dem rechten. Hier ist ein ständiges kommen und gehen der Wohnmobile. Heute war auch der Gasmann hier, und hat einigen Wohnmobillisten die Repsol Gasflasche getauscht. Das Wetter war nicht so sonnig wie wir gehofft hatten. Aber für ein paar Amperestunden,für die Batterie hat es gereicht. Voll ist Sie aber nicht geworden. Wir haben heute gehört ,das man den Mercadonaparkplatz in La Zenia Plaja Flamenga vorgestern geräumt hat. Aber heute stehen dort schon wieder 20 Wohnmobile. Alle paar Wochen, werden dort in regelmässigen Abständen, die Wohnmobile weggeschickt, wenn es zuviele werden. Tagsüber haben es die Temperaturen bis 20 Grad geschafft. Um 18 Uhr sind wir rein ins Womo ,und haben essen gekocht. Es gibt Reis mit Gemüse, Fleischwurst und Tomaten.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

17.01.2013 La Marina / Playa El Pinet Freihstehen / Sonne 19 Grad Stark Windig

Bis 08Uhr30 geschlafen. Heute Morgen war es recht mild mit 14 Grad. Die Nacht war sehr ruhig. Zuserst haben wir im Wohnmobil gemütlich gefrühstückt. Draussen stand schon der erste Wohnmobillist mit Kühlschrankproblemen. Nach einer kurzen

Untersuchung bzw.Diagnose ,stand schnell fest, der Kühlschrank muss in die Werkstatt. Ich suchte eine Dometic Adresse in Alicante raus, wo dem Mann hoffentlich geholfen wird. Auch an unserem Wohnmobil sind wir heute das Batterieladeproblem angegangen. Nach Verlegung eines dickeren Kabel's von der Starterbatterie direkt zum Trennrelais, der Aufbaubatterie, ist das Problem beseitigt. Jetzt haben wir mehr Ampereladeleistung während der Fahrt, wenn der Motor an ist. Die Aufbaubatterie wird jetzt mehr geladen, wenn wir fahren. Meli war mit Meli am Strand. Max war auch mit. Sie haben schöne Fotos gemacht. Den restlichen sonnigen Tag ,haben wir vor dem Wohnmobil gesessen. Unser Solarkoffer hat auch fleissig Strom geliefert. Um 16Uhr30 haben wir zu Abend gegessen. Der Wind ist nun auch verschwunden, und draussen sind es noch 16 Grad. Jetzt sind es 18Uhr30, und ein schöner netter Tag geht zu Ende.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> 

16.01.2013 Fahrtag Von Javea nach La Marina / Bewölkt / Bedeckt 15 Grad Windig

Bis 8Uhr20 geschlafen. Nach einer ruhigen Nacht ,ausser einer sehr laut singenden Frau , war alles ok. Wir haben gefrühstückt, und bis 10Uhr vor den Laptop's gesessen. Nachdem Amumot auch fertig waren ,sind wir losgefahren Richtung Süden. Amumot musste zu einem Stellplatz bei Albir vorbeifahren. Wir sind weiter nach Santa Pola, um dort nach zu schauen, ob man noch an der Werft stehen kann. Aber leider sind dort jetzt eindeutige Wohnmobilverbotsschilder aufgestellt worden. Dann ging die Fahrt weiter nach La Marina ,zuerst Womo tanken, dann zum Freihstehplatz am Plaja El Pinet auf der Teerstrasse. Koordinaten : N38.15106 W0.63214 Dort stehen wir jetzt mit vielen anderen Wohnmobilen. Amumot ist auch jetzt hier. Wir haben heute festgestellt, das wenn wir unseren Kühlschrank mit 12 Volt betreiben während der Fahrt ,bleibt kein Strom mehr über,für die Aufbaubatterie, die ja den Strom, der aus der Lichtmachine kommt ,auch dringend nötig hatte. Morgen werden wir erst einmal ein fettes Kabel legen von der Aufbaubatterie zur Starterbatterie. Dort habe ich die Stromverluste. Das Kabel ist viel zu dünn. der Kühlschrank wird ab heute bei uns nur noch mit Gas laufen ,oder 220 Volt. Den 12 Volt Betrieb habe ich deaktiviert, und zwar für immer. Hier ist wirklich sehr viel los. Jetzt um 19 Uhr sind alle in ihren Womos verschwunden, und draussen ist es arg windig ,mit 15 Grad. 130 Kilometer sind wir heute über den Tag umhergefahren.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

15.01.2013 Abreise aus Calpe nach Javea / Bewölkt 15 Grad

Bis 6Uhr geschlafen. Wegen Reisefieber schon sehr früh wach geworden. Morgen's hatten wir 11 Grad. Um 7Uhr haben wir geduscht, und anschliessend Kaffee getrunken. Bis 9Uhr haben wir die letzten Dinge erledigt. Hier und dort musste auch noch etwas weggeräumt werden. 10 Liter Frischwasser haben auch noch mal in den Tank gepasst. Und den WC Tank haben wir geleert.

Das Wohnmobil wurde vom 220 Volt Stromnetz befreit.

Jetzt muss die Sonne herhalten. Leider hatte diese heute den ganzen Tag keine Lust zu scheinen. Um 9Uhr haben wir uns von den meisten verabschiedet. Und um 9Uhr30 ging es dann auch endlich los. Wir fuhren zuerst nach Javea, wie geplant zum Waschsalon. Nach 1 Stunde und 10,50 Euro ärmer, waren 14 Kilo Wäsche gewaschen und getrocknet. Amumot spendete uns auf der Straße ,während der Wartezeit auf die Wäsche, einen Originalen Straßen Truckerkaffee. Diesen Kaffee genossen wir zwischen den parkenden Womo's. Um 11Uhr15 brachen wir auf,zum Leuchturm Cabo de La Nao in 8 Kilometer Entfernung. Von dort aus hatten wir einen tollen Ausblick. Nachdem wir unsere Fotos gemacht haben ,sind wir wieder runter nach Javea gefahren ,zu dem Freihstehplatz. Koordinaten:

 N 38.76976 / E 0.18968 da stehen wir jetzt. Die Polizei sagte uns ,das wir uns bitte schräg ,so wie die Markierungen angeordnet sind zu parken. Dann sind wir zu Fuss bis Javea in den Hafen gelaufen. Endlich haben wir mal wieder einen schönen langen Spaziergang gemacht. Jetzt tun uns die Beine weh, weil wir nichts mehr gewohnt sind. In Calpe haben wir nur rumgesessen.

Um 15Uhr30 waren wir zurück am Womo, es gab Pulverkaffee mit Nutella Brot. Jetzt sitzen wir im Womo ,und haben 16Uhr20 ,draussen sind es 15 Grad, und es ist windig. Der Himmel ist voll bedeckt.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

14.01.2013 Calpe / Sonnig 16 Grad ,Kalter Wind

Morgen Früh Abreise aus Calpe nach 85 Nächten

Bis 8Uhr30 geschlafen. In der Nacht hatten wir 8°Grad. Am Morgen war es schon sehr sonnig. Auch tagsüber hatten wir schönes Wetter ,aber immer begleitete uns ein kalter Wind. Heute war ein Erledigungstag. Zuerst frühstücken, anschliessend Wassertank gefüllt. Dann wurden die Fahrräder hinten drauf montiert, inkl. der Warntafel. Meli räumte innen die Schränke auf, und verstaute alles was ab jetzt nicht mehr beim freihstehen benötigt wird. Die Innenisolierung vom Führerhaus wurde entfernt, und alle Scheiben sowie Fenster gereinigt. Für Morgen haben wir jede Menge Schmutzwäsche ,die wir zuerst in Javea waschen gehen müssen. Auch die Einstiegstrittstufenleiter haben wir weggeräumt. Mit Meli sind wir zum Lidl und Mercadona einkaufen gegangen. Nachmittags gab es bei uns vor dem Wohnmobil Kaffee und Kuchen. Viele Leute vom Stellplatz ,sind heute nochmal bei uns vorbeigekommen ,um die letzte Gelegenheit zu nutzen, noch mal schnell ein paar Fragen zu stellen, die wir auch beantwortet haben. Eigentlich war der Tag heute stressig. Jetzt sind wir wirklich froh ,das es weiter geht.

Den Stellplatz haben wir heute auch schon bezahlt. Um 18Uhr war es uns zu kalt, und wir sind dann in das Wohnmobil gegangen. Jetzt sind es 13 Grad. Zum Abendessen gibt es Tortilla mit Gemüse.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

 >>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

13.01.2013 Calpe / Bis Mittags bewölkt, dann Sonnig

18° Grad

Bis 8Uhr30 geschlafen. Heute Morgen waren es 9°Grad, und bewölkt. Bis 10 Uhr Frühstücken, skypen, Womo aufräumen. Dann war Duschen angesagt. Um 12Uhr45 sind wir mit Amumot zusammen, zu Fuss an die Strandpromenade ,zur 1 Euro Cafebar gegangen. Dort war es schon sehr voll, und wir haben leider einen schattigen Platz erwischt. Meli war mit Max unten am Strand ,und Max hatte seinen Spass mit dem Nachbarhund Rosi. Das Wetter war ab Mittags wieder richtig schön, aber im Schatten doch recht kühl. Der Besitzer von der Spasso 1 Euro Cafebar ,hat uns allen einen Latte Macchiato ausgegeben. Um 14 Uhr30 sind wir zurück gegangen. Auf dem Rückweg sind wir an dem Flamingo Salzsee vorbeigegangen und haben noch ein paar Fotos gemacht. Nachdem wir wieder am Stellplatz waren ,haben wir uns den restlichen Nachmittag ,vor das Wohnmobil in die Sonne gesetzt. Um 18 Uhr sind wir in das Wohnmobil gegangen. Die Temperatur um 18Uhr45 lag bei 11 Grad. Zum Abendessen gibt es , Rührei mit Brot und Tomaten.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

12.01.2013 Calpe / Sonnig 18 Grad

Bis 9Uhr geschlafen. In der Nacht waren es 5°Grad.

Der Morgen begann mit Sonne, jedoch recht frisch.

Nach dem Frühstücken haben wir uns vor das Wohnmobil gesetzt. Aber man musste sich eine Jacke überziehen. Der Tag verging mit Kaffee trinken, Campingstühle nachnähen, Spülen, Kuchen essen, und kleineren Erledigungen. Auch unseren Kühlschrank haben wir jetzt mit LED Innenbeleuchtung ausgestattet. Ist schon blöd ,wenn man so lange neben Amumot steht ,fällt mir immer was ein , wo ich noch ein normales Birnchen gegen eine LED tauschen kann. Andre nutzte heute unseren Sonnigen Platz vor dem Wohnmobil aus, um sich am Lötkolben auszutoben. Die Meli's waren kurz einkaufen. Zum Abendessen hat uns Heinz ein Grill Hähnchen mitgebracht. Um 17Uhr30, haben wir die Stühle weggeräumt, und sind ins Wohnmobil gegangen.

Jetzt sind es 18 Uhr ,draussen ist es noch voll hell, und wir haben 15 Grad.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

11.01.2013 Calpe / Super Sonnig 18 Grad

Bis 8Uhr geschlafen. Da Max jetzt Morgens den Weckdienst übernommen hat ,stehen wir immer früher auf. Ein schöner sonniger Tag beginnt mit 6° Grad.

Gemütlich frühstücken, und das Wohnmobil aufräumen. Der Staubsauger war auch wieder fällig ,und wollte geleert werden. Alle 2 Tage ist dieser voll, obwohl wir wirklich kein Schmutz im Wohnmobil haben. Ich habe keine Ahnung warum der Staubsauger immer so schnell voll ,ist ,und vor allem womit. Heute haben wir es langsam angehen lassen. Früh haben wir die Stühle herausgeholt, und uns vor das Wohnmobil in die Sonne gesetzt. Den ganzen Tag ,hat sich keine Wolke blicken lassen. Die Meli's waren mit Max ,unten am See spazieren, und haben schöne Fotos gemacht. Max ist sogar etwas in den See reingegangen, aber nur bis zum Bauch. Um 16 Uhr gab es wieder eine Versammlung vor dem Wohnmobil. Um 17Uhr35 sind wir ins Wohnmobil gegangen. Heute konnten wir schon etwas länger draussen bleiben ,da es noch mild war um 17Uhr 30 mit 15 Grad. Heute Abend gehen wir wieder mal essen.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

10.01.2013 Calpe / Sonnig / Heiter 18 Grad

Bis 8Uhr30 geschlafen. Max hat uns mit lautem Gebell vor der Türe geweckt. Dann Frühstücken, und Wohnmobil aufräumen. Andre hatte heute Morgen zuerst bei mir den neuen Solarkoffer aufgestellt, und verschiedene Solarregler ausprobiert. 50 Ampere fehlten uns heute Morgen in der Batterie. Der neue Solarkoffer mit dem MPPT Regler brachte definitiv die meiste Leistung. Mit dem normalen Regler hat der Solarkoffer 1 Ampere weniger geladen. Sofort war klar, das wir natürlich den sehr guten MPPT Regler zusätzlich mit dem Solarkoffer gekauft haben. Da uns der MPPT Regler überzeugte , kauften wir auch gleich einen zweiten Regler dazu ,für unsere Dach Solaranlage. Jetzt können wir bei guten Wetterbedingungen mit maximal 15 Ampere laden, wenn die Solarplatten auf dem Dach aufgestellt sind ,und den Solarkoffer mit aufstellen. Meli und Meli haben sich vor dem Womo mit Max aufgehalten.

Nachmittags haben wir uns zusammen in die Sonne gesetzt und Kaffee getrunken. Heute kam Hermann mit seiner Frau hier vorbei. Freunde von ihm sind mitgekommen ,da sie ein Handyproblem hatten. Auch das Problem hat Wolfgang gelöst. Um 17 Uhr gab es Abendessen.

Heute gab es Milchreis.

Am späten Nachmittag hat Andre noch etwas mit seinem ferngesteuertem Helikopter rumgespielt.

Das Wetter war ganz OK, aber wir hatten für heute mit mehr Sonne und wärme gerechnet.

Jetzt um 19Uhr30 sind es 12 Grad.

Die letzte Nacht war mit 6 Grad nicht mehr so kalt.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

09.01.2013 Calpe / Sonne/ Heiter / Bewölkt 17Grad

Bis 9Uhr geschlafen. Kaffee getrunken, und anschliessend das Womo abgeledert und etwas von aussen gereinigt. Die Nächte sind zur Zeit sehr Feucht und sehr kalt mit nur 4 Grad. Den Vormittag verbrachten wir mit warten auf AMUMOT.

Um 13Uhr22 war es dann soweit ,nach 5 Monaten und 13 Tagen ,treffen wir uns das erste mal wieder. Das letzte Mal haben wir uns in Füssen, auf dem dortigem Stellplatz getroffen. Die Freude war groß auf beiden Seiten. Auch Max hat uns vermisst und sich sehr gefreut. Wir haben uns vor das Womo gesetzt und Kaffee getrunken, Christstollen gegessen und dabei gequatscht. Es gab doch soviel zu erzählen. Wir gehen heute Abend gemeinsam Pizza essen. Andre's Meli ist leider gestern Abend von einer Biene gestochen worden, und ihr Finger ist sehr angeschwollen, und schmerzt.

Um 17Uhr sind wir ins Wohnmobil gegangen und ich habe angefangen die Webseite von heute zu aktualisieren.

Das Wetter war heute leider nicht so sonnig wie die letzten Tage zuvor. Aber Morgen ist wieder Sonne. Morgen probieren wir unseren neuen Solarkoffer aus. Andre hat uns diesen neuen Solarkoffer der neusten Generation, mitgebracht. Diese sind leichter und haben bei gleicher Wattzahl ,mehr Leistung. Wir brauchen viel Sonne um morgen alles zu testen. Wir erleichtern heute Nacht schon mal die Batterie um einige Ampere, damit der Koffer uns beweisen kann wieviel dieser bringt.

Wir freuen uns schon.

Andre wird morgen hier viel zu tun haben.

Jetzt sind es 12 Grad ,und wir haben 18 Uhr.

Wir gehen jetzt Pizza essen.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

08.01.2013 Calpe / Sonne 19 Grad

Bis 9Uhr geschlafen. Draussen war es heute Nacht wieder sehr kalt mit nur 4 Grad, aber die Sonne bescherte uns auch heute wieder einen super Tag ,und ohne Wind.

Dann Frühstücken, und aufräumen. Meli hat sich heute mal alle Schränke vorgenommen. Wir hatten sogar Staub in den Schränken. Am 15.01 geht es endlich weiter. Dann sind wir 85 Nächte auf ein und der selben Stelle, das ist nun wirklich genug. "Sonst,, kaufen wir uns noch einen Wohnwagen. Wolfgang hat heute hier, einige Termine für Andre und Meli (Amumot) gemacht.

Sie sind heute am Nachmittag in Tavernes angekommen.

Dort haben sie auch Termine, und Kunden warteten dort schon auf Sie. Morgen kommen Sie dann endlich nach Calpe, zu uns. Das Wetter war heute wieder super, besser geht es nicht. Den ganzen Nachmittag haben wir vor dem Wohnmobil in der Sonne gesessen. Um 17Uhr15 sind wir in's Womo. Wir haben noch 15 Grad. Zum essen gibt es Knödel mit Fleischwurst.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

PS. Die Reinigungszeiten hier vom Stellplatz für die Sanitäranlagen haben sich wieder geändert. Von 18Uhr30 bis 20Uhr30 sind die Sanitäranlagen komplett verschlossen und nicht benutzbar.

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

07.06.2013 Calpe / Sonne 19 Grad

Bis 9Uhr geschlafen. Womo aufräumen und frühstücken.

Pflegetag: Wassertank füllen, WC Tank leeren, Staubsauger leeren und reinigen. Um 13 Uhr haben Monika und Heinz, uns angeboten mit einkaufen zu fahren. Sehr nett fanden wir das. Also sind wir zuerst bei Lidl rein ,dann zu Mercadona, und zum Schluss noch bei Aldi, die schweren Getränke besorgt.

Um 14 Uhr waren wir zurück ,und Meli hat alles schön verstaut. Ist schon praktischer mit dem PKW ,wenn man etwas mehr kaufen möchte. Anschliessend haben wir uns vor das Womo gesetzt und Apfelstrudel gegessen. Und wie immer, haben sich einige Womofahrer zufällig bei uns vor dem Womo getroffen ,und fachgesimpelt. Heute das Thema ,Solar, Batterie , Ampere , und Kabeldicke. Hier warten alle dringend auf AMUMOT. Einige Bestellungen haben wir schon für ihn entgegengenommen, und vorweg schon ein paar Fragen beantwortet ,so gut wir konnten. Lieber Andre und Meli ,euch erwartet hier ARBEIT.

Auch Wolfgang hatte heute wieder einige Navi's in Pflege. Um 17Uhr sind wir ins Womo. Jetzt um 19Uhr sind es nur noch 10 Grad. Heute Morgen waren es nur 4 Grad ,einige Hundebesitzer erzählten mir was von Frost auf der Hunde Gassiwiese. Ja auch hier ist Winter und wir haben Anfang Januar. Dann werden auch hier die Nächte kalt. Aber Tagsüber war es wieder sehr schön sonnig ,und mit 19 Grad angenehm warm. Gestern habe ich noch ein paar Fotos zugesendet bekommen, von Edi und Wolfgang. Die waren ja, bis heute morgen, auf dem Stellplatz Stop & Go La Volta in Peniscola. Sie haben Andre und Meli (Amumot) dort getroffen, und Luftaufnahmen mit der Drohne gemacht. Diese Fotos habe ich heute mit hochgeladen.

Zum Abendessen gibt es Nudeln mit Truthanfleisch und Gemüse.

  http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

06.01.2013 Calpe / Sonne 18 Grad

Bis 9Uhr geschlafen. Wohnmobil aufräumen, und saugen. Jeden Morgen ist es im Wohnmobil, sehr sehr staubig. Das kommt von der sehr trockenen Luft hier ,und vom Elektroheizlüfter. Um 10 Uhr haben wir gefrühstückt. Wolfgang hat sich mit unserem Navi beschäftigt ,und damit rumgespielt. Meli hat an einer Diashow gearbeitet.

Heute Morgen war es nur 5 Grad ,aber die Sonne hat schnell ihre Arbeit gemacht, und es wurde heute wieder schön warm, mit 18 Grad. Wolfgang hat heute mal wieder mit seinen Eltern geskypt. Zuhause kommen auch schon die ersten Knospen raus, und einige Sträucher schlagen aus, weil es zu mild ist für diese Jahreszeit. Wir haben heute ein Gammeltag eingelegt, und nur vor dem Wohnmobil in der Sonne gesessen. Einige Reisemobile sind heute weggefahren. Am 09.01 kommt nun endlich Andre und Meli zu uns. Wir freuen uns schon. Jetzt sind es 17Uhr45 und wir sitzen vor den PC's. Draussen wird es schnell kühl und feucht. Jetzt sind es 13 Grad, aber das Wetter soll sehr sonnig bleiben. Zum Abendessen gibt es heute, Nudeln mit Fleischwurst und Gemüse.

 http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

05.01.2013 Calpe / Ausflug in die Berge / Traumwetter Sonne 22 Grad

Bis 06Uhr30 geschlafen. Morgens war es nur 5 Grad. Heute morgen sind wir früher aufgestanden, da wir ja mit Monika und Heinz einen Ausflug machen wollten.

Zuerst haben wir uns bei Edi und Wolfgang verabschiedet.

Um 10 Uhr sind wir dann, wie geplant, zuerst auf den http://www.collderates.com/?lang=de

Coll de Rates gefahren. Auf der Webseite des Ausflugslokals gibt es mehrere Livewebcam's. Der Ausblick von dort oben ist fantastisch. Wir haben das Auto dort geparkt, und sind dann zu Fuss den Berg hoch gegangen bis zur Wetterstation. Das hat 1,5 Stunden gedauert, inkl dem Rückweg. Von dort sieht man bei guter Fernsicht ,die Insel Ibiza, und Mallorca. Heute war es etwas dunstig über dem Meer. Aber wir hatten ein Traumtag, mit Traumwetter, bei 22 Grad im Schatten gegen Mittag. Als wir wieder von der Wetterstation ( Höchster Punkt ) zurück an dem Lokal angekommen sind ,haben wir uns dort erst einmal eine Tasse Kaffee gegönnt. Nach dem Kaffee, ging es dann von dort aus zu einer sehr abgelegenen Eselfarm.

http://eselcostablanca.wordpress.com/category/deutsch/

Was uns dort erwartete: Hühner, Wildschweine die frei herumliefen, Hunde ( Super Süsse ), Katzen, Hängebauchschweine, jede Menge nette Esel, in einer sehr idyllischen Gegend bei Tarberna.

Koordinaten : N38°41.850     W0°04.528

 

Es ist etwas schwer zu finden, mitten im Wald.

Die letzten 300 Meter muss man zu Fuss bewältigen.

Die netten Deutschen Betreiber haben vor ca. 10 Jahren diese kleine Eselfarm selber gegründet. Sie selbst sind Aussteiger, und leben dort mit ihren vielen Tieren.

Die Betreiberin Stefanie hat uns freundlich empfangen, und,alle unseren Fragen geduldig beantwortet. Ihre Esel wurden vor dem Tode gerettet. Eigentlich ist es ein Gnadenhof, wenn man es so nennen möchte. Wir wussten gar nicht das so ein Esel bis zu 60 Jahre alt werden kann

Die Farm ist ,klein ,idyllisch, einsam in einem Tal an einem Bach gelegen. Nicht einmal Vodafone Empfang hat man dort. Man sagte uns ,das dort eine Aussteigerin zur Hilfe gesucht und dringend benötigt wird. Hier das JOBANGEBOT ohne Gehalt.

Gesucht wird : Eine weibliche Person, Kinderlieb, Tierlieb, Mädchen für alles, Aussteigerin , Naturverbunden.

Kein Lohn, bei Freier Kost und Logis.

Gesucht wird auch für ein Therapieprojekt mit Esel und Kindern eine Sozialpädagogin, sowie eine Partnerin für ein Cafe mit einer Galerie.

Wer dort gerne mithelfen möchte ,bekommt eine eigene kleine Holzhütte, mit Ofen. Es gibt kein Luxus, sondern nur viele Tiere und Natur pur. Absolut kein Lärm.

Hiermit auch mal ein Aufruf, dort hinzufahren und die Tiere zu Füttern. Die Betreiber leben von einer kleinen Rente, und sind auf Futterspenden aller Art, angewiesen. Die Tiere dort haben es auf jeden Fall gut, weil man Sie liebt.

Man darf nicht zuviel erwarten, da es eine kleine Private Farm ist ,aber man gibt sich Mühe und ist sehr nett. Stefanie sagte uns ,das dort leider sehr wenig Besucher hinkommen.

Kontaktmöglichkeit

Stefanie: 0034 629931320

Helmut: 0034 649332945

E Mail : eselcostablanca@hotmail.com

Die Besitzerin Stefanie ist selbst Veganerin ,und kocht für ihre Gäste ,Veganes Essen ,und Geräuschertes.

>>>>>>>>>>>>>>

Nachdem wir uns dort nett unterhalten haben ,und alle süßen Tiere Totgeknuddelt hatten ( Besonders Wolfgang die Hündin Lisa ) sind wir zu einem anderen Eselspark/ Gestüt gefahren ,was in der Nähe lag.

http://les-murtes.jimdo.com/

Dort haben wir uns auch die Tiere angeschaut.

Hier werden aber Esel gezüchtet und verkauft.

Auf diesem Esel Gestüt gibt es auch einen Riesenesel.

Auch hier haben wir Fotos gemacht.

Nachdem wir dort eine Cola getrunken hatten ,und auch die 2 Supersüßen Hunde geknuddelt haben, sind wir zurück zum Wohnmobilstellplatz gefahren.

Unterwegs sahen wir schon die ersten Mandelbäume die in Blüte sind.

Um 17Uhr waren wir zurück.

Es war ein wunderschöner Tag.

An dieser Stelle Vielen Dank an Monika und Heinz das Sie uns mitgenommen haben. Jetzt haben wir 19Uhr und es sind noch 10 Grad. Zum Abendessen gibt es eine Tortilla mit Gemüse.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

  04.01.2013 Calpe / Morgens Sonne 6 Grad / Tagsüber Sonne 18 Grad

Bis 8Uhr30 geschlafen. Heute morgen war es schön frisch mit 6 Grad. Der Tag war heute wieder sehr schön sonnig. Zuerst frühstücken, und mit Alu Günter auf Sardinien skypen. Staubsauger war wieder voll, und wollte auch geleert werden. Tagsüber waren wir nur auf dem Stellplatz unterwegs. Wolfgang hat ein Tisch repariert, und ein Navigationsgerät von Navigon wieder zum Leben erweckt. Irgendwie ist der Tag schnell vergangen. Nachmittags hatten wir noch nicht mal Zeit für einen Kaffee. Bei uns war heute wieder viel los ,vor dem Wohnmobil. Es wurde gefachsimpelt ,über PC, Mac Book, Smartphone, I Phone, sämtliche Vor und Nachteile dieser Geräte wurden aufgezählt. Edi und Wolfgang haben ihren Smart auf den Anhänger geladen, und diesen neben uns hingestellt. Die reisen Morgen ab, Richtung Peniscola ,zum La Volta Stellplatz. Jetzt sind es 20 Uhr 45 , wir haben 13 Grad, und zum Abendessen gab es eine Frühlingsrolle , sowie ein Würstchen. Morgen früh nehmen uns die Nachbarn Heinz und Monika ,mit zur Eselsfarm hier in der Nähe.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

03.01.2013 Calpe / Morgens Heiter 10 Grad / Tagsüber Sonnig / Wolken / 16 Grad / Spätnachmittag etwas Regen nur noch 13 Grad.

Bis 9Uhr30 geschlafen. Dann gemütlich an der Dinette sitzen und frühstücken. Wohnmobil gründlich aufräumen,saugen. Mensch ist das immer ein Staub hier.

Staubsauger geleert und gereinigt. Mittags sind wir eine Runde spazieren gegangen durch die Urbanisation.

Auf dem Weg dorthin sind wir am Parkstreifen von Aldi und Mercadona vorbeigegangen,und dort stehen wieder viele Wohnmobile neben dem Bürgersteig.

So voll war es dort schon lange nicht mehr.

Einige Wohnmobilfahrer wollten hier auf den Stellplatz ,der aber zur Zeit Completo ist.

  Dann ging es weiter, vorbei am Camping Merced ,wo auch einige Wohnmobile drauf stehen. Den Preis konnte ich nicht in Erfahrung bringen, da die Reception geschlossen war. Am Meer entlang sind wir dann zurückgegangen. So hatten wir dann auch einmal einen Blick auf die andere Seite des Felsen Penon Ifach. 14Uhr 30 waren wir zurück. Duschen war angesagt.

Heute war noch jemand bei uns der Berichtete ,das er längere Zeit in Los Alcazáres am Mar Menor frei gestanden hat. Es gab keine Probleme mit der Polizei.

Auf dem Freistehplatz in La Zenia, Playa Flamenca, ( Grossparkplatz vom Supermarkt Mercadona ) stehen auch sehr viele Wohnmobile. Dort wird aber in regelmässigen Abständen, wenn es zu voll wird ,durch die Polizei geräumt. Aber schon am selben Abend kommen neue Wohnmobile die dort wieder parken.

Wir fahren auch dorthin, auf dem Weg Richtung Süden, und Übernachten dort ebenfalls für ein paar Tage.

Oli und Uli stehen in Almerimar und haben bestätigt das man an der Promenade die Wasserhäne abmontiert hat.

Amumot stehen seit heute in Gruissan Stellplatz im Hafen, und auch die bestätigen uns, das dort das Wasser nicht zugedreht wurde, so wie im letzten Jahr,sondern man bekommt Kostenlos Wasser und kann entsorgen. Sie sind heute an einem Stück von Villars les Dombes ( Stellplatz am Vogelpark ) bis Gruissan ,Via Zenralmassiv A75 durchgefahren.

 Nachmittags haben wir es uns im Wohnmobil gemütlich gemacht. Es hatte etwas geregnet ,und die Temperaturen waren auch nicht so angenehm um draussen zu sitzen. So sitzen wir jetzt bei 13 Grad Aussentemperatur ,im Womo, und schreiben Webseite. Der Himmel ist stark bewölkt, und der Wind ist kalt.

Zum Abendessen gibt es Pizza.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>> 

02.01.2013 Calpe / Morgens leicht bedeckt 7 Grad /Tagsüber Sonne 17 Grad

Bis 8Uhr45 geschlafen. Bis 11Uhr rumgetrödelt, gefrühstückt, aufgeräumt. Um 13Uhr haben wir zu Fuss eine Runde gedreht, da wir uns mal die Bautätigkeiten an dem Campingplatz Calpemar anschauen wollten. Es wurde schon vermutet,das dort ein Wohnmobilstellplatz entsteht, aber nach Auskunft der Reception ,wird nur der Campingplatz vergrössert. Danach sind wir kurz zum Lidl, und um 14 Uhr waren wir schon wieder zurück. Hier angekommen , haben wir uns vor das Wohnmobil in die Sonne gesetzt. Kleinere Arbeiten hatten wir auch noch zwischendurch zu erledigen. Um 17Uhr sind wir in das Wohnmobil gegangen. Jetzt um 19 Uhr haben wir noch 11 Grad. Tagsüber war es sehr sonnig und schön.

Zum Abendessen gibt es Rührei mit Brot.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

STELLPLATZ INFORMATION

Neuer Privater Wohnmobilstellplatz in Almeria

Ganzjährig geöffnet

Stadtnah 500 Meter

Camper Park Marina Playa

Av. Cabo de Gata nº 280

N36.8158   W2.4319 Strassengenau

    N36.81606 W2.43257 Stellplatzgenau

Wasser, Abwasser und WC Entsorgung

Strom, WC und Duschen,Wi-Fi

10,00/24 Stunden, 3,00 nur Entsorgen

 40 Plätze (72 Stunden).

Strom 3,00, Wi-Fi 1,00

Telefon 950 277 311

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>

01.01.2013 Neujahr Calpe / Morgen's Bedeckt 11 Grad

Tagsüber Heiter meist Sonnig 17 Grad

Bis 10Uhr geschlafen. Mit nur 4 Grad war es heute Nacht wieder recht kühl. Nach einer ruhigen Silvesternacht, haben wir morgens lange rumgetrödelt, und 4 Stunden an einem Stück , mit allen Bekannten ,und mit der Familie telefoniert ,und unsere Neujahrsgrüsse übermittelt. Das war richtig Stress, alle paar Minuten rief jemand an, oder dazwischen haben wir jemand angerufen. Das Thema ist jetzt auch erledigt. Um 13 Uhr haben wir erst mal geduscht ,und konnten das Womo wieder gemütlich aufräumen für den Tag. Nachdem wir die Campingstühle herausgestellt hatten, kam schon ein Wohnmobilist vom Campingplatz hier vorbei, und hatte sehr große PC Probleme. Also war nix mit in der Sonne sitzen ,sondern die Nachmittagsbeschäftigung war dann PC Formatieren und komplett neu installieren. Um 16Uhr 30 war der PC fertig ,und wurde vom Besitzer abgeholt. Sonst gibt es von heute nichts zu berichten. Am Nachmittag war das Wetter wieder schön sonnig ,aber mit kaltem Wind. Jetzt sitzen wir im warmen Womo, draussen ist es 12 Grad kalt. Wir haben 18Uhr 30.

http://wohnmobilleben.jimdo.com/fotogalerie-januar-2013/

>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>>


Tagebuch Januar 2013 - Wir leben im Wohnmobil
Tagebuch September 2012; Fotogalerie September 2012; Tagebuch Oktober 2012; Fotogalerie Oktober 2012; Tagebuch November 2012; Fotogalerie November 2012

Fotogalerie Januar 2013 - Wir leben im Wohnmobil
Tagebuch September 2012; Fotogalerie September 2012; Tagebuch Oktober 2012; Fotogalerie Oktober 2012; Tagebuch November 2012; Fotogalerie November 2012

Wir leben permanent im Wohnmobil
Wir leben permanent im Wohnmobil Wir haben sehr lange geschlafen, am Morgen regnete es und wir hatten keine große Lust aufzustehen.

Leben im Wohnmobil | AMUMOT
Wie es dazu kam, Im August 2008 wohnten wir wegen Wohnungswechsel einen Monat lang im Wohnmobil. Es war für uns eine geniale und interessante Erfahrung.

Jana's Kreatives Tagebuch
Wieder erlebten wir ein reiches Fest miteinander. Zwei Wochen vorher schickte ich die Email zur Einstimmung an alle Frauen. Die Alltagsaufgabe lautete diesmal:

Leben im Wohnmobil 2004-2007Die Weltenbummler | Die ...
In einem Wohnmobil leben? Ständig in einem Camper schlafen? Und dann noch im Winter? Nicht in Spanien, sondern in Deutschland? Dazu noch morgens zur Arbeit gehen und

Theo`s Tagebuch
Theo`s Tagebuch: Der Neu-Autor, Veranstalter von geführten Campingreisen und Reisebegleiter der geführten Touren, Manfred Berlinski, berichtet über seine

Tagebuch der Anne Frank Wikipedia
Dieser Artikel behandelt das literarische Werk. Für dessen Verfilmungen und weitere Adaptionen siehe Das Tagebuch der Anne Frank.

Tagebuch - Fitnesscenter Weisgerber
Alfred´s und Gabriele´s Internetseite, sport, Fitness, Spinning, BBP, Aerobic, Spass, Spaß, Muskeln, Muckibude

Die Naturköstler frisch. fit. vegan. (www ...
Wehrt Euch, teilt dies in Euren Kreisen, schreibt Euren Abgeordneten oder Lokalredaktionen, Kirchen, Gewerkschaften (auch sie brauchen gute Informationen!) und nehmt


share this article to: Facebook Twitter Google+ Linkedin Digg
Posted by admin, Published at 3:33 PM and have 0 comments

No comments:

Post a Comment